Impressum AGB Datenschutz
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Preise
Alle Preise verstehen sich in Euro zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bei reiner Essenslieferung beträgt die MwSt. 7 %. Bei Lieferung mit Material und Dienstleistung beträgt die MwSt. 19%.

Mindestauftragswert
Zustellung durch den eigenen Fuhrpark erfolgen im Allgemeinen im Großraum München bei Aufträgen im Bereich Catering ab 100,- Euro Auftragswert

Auftragsannahme
Bis zur Auftragsannnahme sind alle Angebote freibleibend

Beanstandungen
Offensichtliche Mängel können nur berücksichtigt werden, wenn Sie innerhalb einer Woche schriftlich unter Beifügung der beanstandeten Ware (möglichst mit Originalverpackung) angezeigt werden. Im Bereich des Caterings, wenn Sie sofort bei Abholung bzw. Zustellung angezeigt werden. Der Umtausch falsch bestellter Waren ist bei Lebens- und Genußmitteln nicht möglich. Bei unsachgemäßer Lagerung durch den Kunden übernimmt das Grünwalder Burgunderhaus keine Haftung.

Verlust oder Beschädigung von Mietgegenständen
Für angemietete Gegenstände obliegt dem Auftraggeber von der Übernahme bis zur Rückgabe die Sorgfaltspflicht. Bei Beschädigung oder Verlust durch Eigenverschulden des Auftraggebers werden die Kosten der Wiederbeschaffung, bzw. der Reparatur in Rechnung gestellt. Bezahlung
Unsere Rechnungen sind zahlbar spätestens 5 Tage ab Veranstaltung ohne Abzug soweit nichts anderes vereinbart ist. Verzugszinsen erlauben wir uns ab dem 15. Tag nach Auftragserfüllung, ohne vorherige Ankündigung, zu berechnen.Bei allen Aufträgen behalten wir uns das Eigentumsrecht bis zur vollständigen Bezahlung der gesamten Forderung (einschließlich Nebenforderungen) vor. Bei Einzelaufträgen ab 10.000,- Euro bitten wir um eine Anzahlung von 25%, bei Einzelaufträgen ab 20.000,- Euro um eine Anzahlung von 50% des Netto-Gesamtauftragswertes.

Auftragsstornierung
Bei Kündigung eines Auftrags durch den Auftraggeber, werden bis 5 Werktage vor Beginn der Veranstaltung, die bereits angefallenen Kosten in voller Höhe in Rechnung gestellt. Bei einer späteren Kündigung wird die volle Auftragssumme fällig.

Schriftform
Abweichende Vereinbarungen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirkdsamkeit der Schriftform.

Gerichtsstand und Erfüllungsort
Gerichtsstand und Erfüllungsort ist, soweit der Vertragspartner Vollkaufmann ist und wenn der Vetrag zum Betrieb seines Handelsgewerbes gehört, für beide Teile Grünwald.

Sonstiges
Für das Vetragsverhältnis gilt deutsches Recht. Aufträge ohne Unterschrift können nicht bearbeitet werden. Mit dieser Unterschrift werden unsere allgemeinen Geschäftbedingungen als Vertragsbestandteil anerkannt.